Zurück zu den Wurzeln - zurück zur Natur
Zurück zu den Wurzeln - zurück zur Natur

Unser neues LABYRINTH

„Im Labyrinth verliert man sich nicht,

man findet sich.“

Am Thierbacher Koglweg wurde im Frühling 2016 auf Initiative der Erwachsenenschule Wildschönau und des Kulturvereins WANAKU nach Plänen von Gernot Candolini, Innsbruck, ein Labyrinth errichtet. Dank gebührt dem Grundbesitzer Peter Klingler vom Wiem-Hof für sein Einverständnis, der Gemeinde und dem Tourismusverband Wildschönau sowie der Stammtischrunde Thierbach für großzügige und tatkräftige Unterstützung. Mit Hilfe mehrerer Spender konnten außerdem zwei Bänke und eine Info-Tafel aufgestellt werden. Das Labyrinth mit großartigem Rundblick liegt unübersehbar am Koglrundweg und hat bereits bei vielen Einheimischen und Gästen Anklang gefunden.

Am vergangenen Sonntag wurde es im Beisein von Pfr. Paul Rauchenschwandter, Bgm. Hannes Eder, Vertretern von Gemeinde und Tourismusverband Wildschönau sowie vielen Interessierten der Öffentlichkeit übergeben. Musikalisch umrahmt wurde die kleine Feier vom Männerchor Oberau und der jungen Flötistin Theresa Unterberger aus Oberau.

Joch Weissbacher

Zusammenkommen ist der Anfang

 Zusammenhalten ist ein Fortschritt

 Zusammenarbeiten ist Erfolg

 

Zitat: Henry Ford

Das persönliche Universum sollte nicht an der eigenen Grundgrenze enden

 

Zitat: Claudia Gottinger

Die Natur kann von keinem belehrt werden, sie weiß immer das Richtige.


Zitat: Hippokrates